loader

Im Oktober 2021 haben wir bereits einen Blog zu Verhandlungen geschrieben. Damals ging es um die Vorbereitung, das Verhandlungsteam und Intuition vs. Strategie. Zeit für ein Update anhand unserer neusten Erfahrungen. 

Fast ein halbes Jahr nach unserem letzten Blog zur Verhandlungsführung und um weitere Verhandlungsrunden erfahrener, haben wir unseren Ansatz verfeinert. Die Grundsätze bleiben gültig, und doch ist ein Update notwendig. 

Was wollen Sie? 

Man kann es nicht genug sagen und es klingt fast zu banal um wahr zu sein: definieren Sie Ihre Verhandlungsziele? Und fast noch wichtiger: was sind ihre Minimalziele?  

Die Ziele müssen im Vorfeld der Verhandlung glasklar definiert werden. Im rationalen, noch nicht emotionalen Zustand. Und dann das wichtigste: sich treu bleiben bei den Zielen. 

Fragen Sie sich bei der Festlegung der Minimalziele, ab wann eine Einigung für Sie nachteiliger ist als ein Deal. Bei Erreichen dieser Grenze sind Sie an den Minimalzielen angelangt. 

Parallele Verhandlungsführung 

Besonders anforderungsreich und gleichzeitig spannend ist die parallele Verhandlungsführung mit mehreren Parteien. Das Potenzial für befriedigende Ergebnisse steigt – gleichzeitig aber auch die Komplexität, welche durch gegenseitige Abhängigkeiten und Einflüsse gesteigert wird. 

Die parallele Verhandlungsführung bedarf noch sorgfältigerer Vorbereitung, als die Verhandlung zwischen nur zwei Parteien. Legen Sie insbesondere die zeitliche Abfolge der Verhandlungen fest, also mit welchem Partner soll zuerst eine Einigung erzielt werden und welche Schritte kommen später. 

Raus aus der Sackgasse 

Ihr Verhandlungspartner bricht die Verhandlungen mit der Begründung, dass unter gegebenen Umständen kein Deal möglich ist? Keine Panik. Das muss nicht das Ende sein. Mit dem passenden Vorgehen bringen Sie den Ball zurück ins Spiel. Ohne dass eine Partei das Gesicht verliert. 

«Feuerwehrjacke» bereit halten 

Falls die Polizei oder Feuerwehr eine suizidale Person erfolgreich vom Sprung in die Tiefe abhalten konnte, stellt sich die Frage, wie die Person aus dem Gebäude gelangt, ohne zum Opfer der Presse zu werden. Sie kriegt die Jacke eines Feuerwehrmannes ausgehändigt und läuft als Feuerwehrmann hinaus. Halten sie für Ihren Verhandlungspartner immer eine «Feuerwehrjacke» bereit – manöverieren sie ihn nicht in eine Sackgasse, aus der er ohne Gesichtsverlust nicht mehr hinausgelangt. 

Verhandlungsguide bestellen 

Unser Team erarbeitet einen Verhandlungsguide für Telekom-Kooperationen. Falls Sie eine Kopie davon erhalten möchten, melden Sie sich bitte bei philipp.inderbitzin@xseed.works 

Unsere Mitarbeiter haben schon Dutzende Kooperationsverhandlungen im Telekom-Umfeld, aber auch in anderen Fragestellungen geführt und begleitet. Philipp Inderbitzin ist Professional Negotiator®. 

Lernen kann man immer! Wir sind sehr an einem Austauch dazu interessiert. Sie auch?  

Rufen Sie uns an unter 079 745 83 56 oder  

schreiben Sie uns: philipp.inderbitzin@xseed.works 

https://www.linkedin.com/in/philipp-inderbitzin-1ab4033/

Philipp Inderbitzin  
Chief Strategic Maker 

Philipp Inderbitzin, xseed.works, ist mit dem Status Quo nie zufrieden. Es muss immer einen noch besseren Weg geben. Er ist seit 14 Jahren leidenschaftlicher Berater im Telekommunikations- und Energiebereich und Mitgründer von Beratungs-, Gebäudeautomations- und Photovoltaikunternehmen (alle am Markt). Philipp mag herausfordernde Situationen und fühlt sich am energiegeladensten, wenn es „drauf ankommt“.